Zum Inhalt springen

Unsere Projekte

Zu den vielfältigen Angeboten zur Sensibilisierung für bestimmte Themenaspekte zählen Socializing-Veranstaltungen, Fotoausstellungen zu unterschiedlichen Themen sowie die Verteilung von QR-Codes an die in Ilmenau ansässigen Studentenclubs. Diese QR-Codes enthalten aufklärende Inhalte rund um das Thema Belästigung.

Unser Ziel ist es, durch unsere Kommunikationsstrategien positive Veränderungen zu bewirken. Im Folgenden findest du einen Überblick über aktuelle und vergangene Projekte. Wenn du Ideen für neue Projekte hast, freuen wir uns von dir zu hören!

"Mehr als: Bist du gut angekommen?"

Im vergangenen Jahr führte das Team von speak2change einen Workshop gegen Belästigung durch. Im Herbst 2022 fand an der TU Ilmenau unter dem Titel „Mehr als: Bist du gut angekommen“ eine Veranstaltungsreihe statt, bei der die Teilnehmenden mit Hilfe von Virtual Reality eine Belästigungsszene erleben konnten.

Anschließend bot das Team eine Diskussionsrunde an, in der die Teilnehmer:innen ihre Erfahrungen mit Belästigung austauschen und miteinander ins Gespräch kommen konnten. Als Grundlage für diesen Diskurs wurde eine Umfrage durchgeführt, bei der Menschen aus der ganzen Welt online ihre Erfahrungen zum Thema mitteilen konnten.

Ziel der Workshopreihe war es, eine bessere Vernetzung zu schaffen, den Menschen zu zeigen, dass sie mit ihren Erfahrungen nicht alleine sind und Ideen zu sammeln, welche Maßnahmen in Zukunft in Ilmenau helfen können, Belästigungen zu bekämpfen und die Sicherheit in jeglicher Umgebung zu verbessern.

QR-Codes

Damit sich alle in Clubs und Bars sicherer fühlen, haben wir Plakate und QR-Codes entworfen.

Belästigte Personen und Zeugen können diese Codes einscannen, um Zugang zu nützlichen Informationen und verschiedenen Handlungsanweisungen zu erhalten, die ihnen bei der Bewältigung der Situation helfen können.

Wollt auch ihr unsere QR-Codes und/oder Poster in eurem Club oder eurer Bar aufhängen? Dann meldet euch bei  uns!

Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit euch einen sicheren Raum zu schaffen.

Klick auf die QR-Codes und erfahre mehr:

Für mehr Informationen folgt uns auf unseren Social Media Kanälen: